Trockenbürsten, auch gharsana genannt, ist ein wichtiger Bestandteil der mehrere Jahrtausende alten, indischen Heillehre Ayurveda. Ziel des Trockenbürstens im Ayurveda ist es, die Lymphflüssigkeit in Richtung Herz zu bewegen. Hierdurch sollen gespeicherte Gifte und Stoffwechselabfälle in Leber und Nieren geführt und schließlich ausgeleitet werden.

Auch in der deutschen Gesundheitslehre spielt das Trockenbürsten eine wichtige Rolle. Das Treatment wurde von dem berühmten Heilkundler Sebastian Kneipp im 19. Jahrhundert bekannt gemacht. Regelmäßiges Trockenbürsten soll hier vor allem Erkältungen und Infektionskrankheiten vorbeugen.